Was ist der Fragebogen zur Selbsteinschätzung?

Wozu dient der Fragebogen?

Im Fragebogen zur Selbsteinschätzung werden Ihnen einige Fragen über Ihre Reise- und/oder Aufenthaltsbedingungen im Ausland gestellt.

Auf Grundlage Ihrer Antworten wird automatisch eine Punktzahl zur Risikoeinstufung berechnet. Diese Punktzahl ermöglicht es, den Grad des Ansteckungsrisikos während Ihrer Reise und/oder Ihres Auslandsaufenthalts zu beurteilen:

  • Wenn Sie aus einer roten Zone zurückkommen und eine niedrige Punktzahl erhalten: Sie sind während Ihrer Reise und/oder Ihres Auslandsaufenthaltes kein Risiko eingegangen. Sie brauchen sich weder in Quarantäne zu begeben noch einen Corona-Test zu machen.
  • Sie sind gerade aus einer roten Zone zurückgekommen und haben eine hohe Punktzahl erhalten: Sie müssen getestet und unter Quarantäne gestellt werden. Sie erhalten dazu einen Code aus 16 Zahlen und Buchstaben, der Ihnen den direkten Zugang zu einem Corona-Test in einem Testzentrum ermöglicht.
  • Wenn Sie aus einer orangefarbenen oder grünen Zone zurückkommen und eine hohe Punktzahl haben, sind Sie während Ihrer Reise Risiken eingegangen. Es ist besonders wichtig, Ihre sozialen Kontakte einzuschränken, Hygienemaßnahmen zu beachten und gegebenenfalls für 14 Tage nach Ihrer Ankunft in Belgien eine Maske zu tragen. Während dieser Zeit ist es wichtig, auf Symptome zu achten und bei Fieber oder anderen Corona-Symptomen Ihren Hausarzt zu kontaktieren.

Wie füllen Sie den Fragenbogen korrekt aus?

Um eine möglichst genaue Einschätzung zu erhalten, ist es sehr wichtig, dass Sie diese Fragen ehrlich beantworten.

Was geschieht mit den Daten aus dem ausgefüllten Fragebogen?

Ihre Antworten werden nur zur Berechnung einer allgemeinen Risikoeinstufung verwendet und werden nicht aufbewahrt.

Wenn Ihnen ein Test verschrieben wird, werden nur die für die Daten verwendet, die für den Test erforderlich sind (Nationalregisternummer und Kontaktinformationen).